LMV GJBW
v.l.n.r. Hannes Rosentisch, Tim Velthaus, Smilla Huck, Teresa Rosenitsch, Xenia Lenz, Ian Zalles-Reiber, Antonia Heyder, Phillip Lutzmann, Franz Fischer, Paul Zhang, Jakob Stahnke

Vom 29.11. bis zum 01.12.2019 fand die Landesmitgliederversammlung der Grünen Jugend Baden-Württemberg in Heidelberg statt.
Mit 11 Personen war die Linksgrüne Jugend dieses Mal sehr stark vertreten.

Wir nahmen an vielen Workshops zu den Themen Klimaschutz und Feminismus teil, wählten unter anderem Elli Pielhoff als neue Beisitzerin in den Landesvorstand der GJBW und durften an einer sehr interessanten Podiumsdiskussion zwischen Franziska Brantner (MdB), Michael Bloss (MEP), Nese Erikli (MdL) und einer Vertreterin von Fridays For Future teilhaben.

Podiumsdiskussion Klimaschutz auf allen Ebenen - LMV
Podiumsdiskussion über das Thema „Von Heidelberg bis Brüssel – Klimaschutz auf allen Ebenen“

Natürlich hatten wir auch außerhalb den offiziellen Programmpunkten viel Spaß und Vergnügen – Abwechslung gab es immer.
Über spannenden Diskussionen über verschiedenste Themen bis zum Gruppenspiel „Werwolf“ zu 23. haben wir fast nichts erlebt, was nicht die Gruppendynamik gefördert hat.

Ein besonderes Highlight für uns waren die Abstimmungen über unsere Änderungsanträge zum Leitantrag.
Unser Ziel? Den Leitantrag – bezogen auf den Klimaschutz – radikaler zu formulieren und auszustalten.

Viele unserer Änderungsanträge wurden entweder vom Landesvorstand direkt übernommen oder per Abstimmung in den Leitantrag aufgenommen.

Unter anderem haben es diese Forderungen geschafft, aufgenommen zu werden:
– Abschaffung der Mehrwertsteuer auf alle Bahntickets
– Stärkung des Schienengüterverkehrs
– Verdoppelung der Mittel für den ÖPNV in Baden-Württemberg
– Verbot innerdeutscher Flüge
– Subventionierung von Photovoltaikanlagen
– Stopp des Exports von Müll über die EU-Außengrenzen hinweg

Diese Forderungen werden sich bald in den Beschlüssen der Grünen Jugend Baden-Württemberg wiederfinden und werden das Grundgerüst für die politische Ausrichtung der GJBW zur Landtagswahl 2021 bilden.

Ebenso hoffen wir sehr, dass unsere Forderungen die grün-schwarze Landesregierung wachrütteln werden und ihre Anstrengungen im Bereich des Klimaschutzes vervielfachen werden.

Autor: Hannes Rosenitsch


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.